Februar 2022


Rockhaus

So
20

20:00
Kesselhaus
Konzert

Was war? 1978 haben sich zwei Schulbands zusammengetan, um unter dem Namen Rockhaus gemeinsam Musik zu machen. Drei Jahre später gehörten sie schon fest zur Rockszene in der DDR. Zunächst war ihr Stil noch näher am New Wave und Funk orientiert. Mit der Zeit entwickelten sie sich zu einer Deutschrockband weiter. Ihre Songs entsprachen absolut dem Zeitgeist der Jugendlichen von damals und so wurden Lieder wie „Mich zu lieben“ zu Nummer-1-Hits.

Nach dem tragischen Verlust ihres Keyboarders Carsten „Beathoven“ Mohren im Jahr 2017 war für die Band klar, dass es auf dem neuen Album keine Keyboards geben wird. Die Idee „zurück zum Anfang“ setzte so eine neue Energie frei und ließ 13 Stücke entstehen. Auch das Hinzukommen von Bassist Robert Protzmann (Schweighöfer, Retter) als Gast trug dazu bei, dass Rockhaus so rough und rockig klingen, wie lange nicht mehr.

Foto: Carsten Klick

Weiter ›