Januar 2021


Girlwoman & Die Kerzen
SHINE ON!

***Nachholtermin***
Fr
15

20:30
Kesselhaus
Konzert
Das Konzert wurde vom 06.11. auf den 15. 01. 2021 verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die wunderbare GIRLWOMAN gibt endlich ihr allererstes Berlin-Konzert. Die Künstlerin machte im Mai des Jahres mit ihrer Debüt-Single „Rote Riesen schlafen nicht“ in Playlisten und Radios auf sich aufmerksam. Am 23.10. erscheint endlich ihre zweite Single „Tick Tack Trauma“. Im Anschluss spielt die inzwischen vollständig von Ludwigslust nach Berlin übergesiedelte Pop-Gruppe DIE KERZEN. Mit ihrem im Juli 2019 veröffentlichten Debüt-Album „True Love“ haben sie bereits viele Herzen erobert. Aktuell erschienen ist ein DJ SUPERMARKT und JACK TENNIS-Remix vom Song „Blue Jeans“. Es ist ihr erstes Berlin-Konzert seit Januar dieses Jahres.

 

Die Kerzen

Die Kerzen sind die Pop-Sensation aus deutschen Landen. Genauer gesagt, aus Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern. Nun, Pop ist ein weites Feld, daher lohnt die Präzisierung: Der Popentwurf der Kerzen kreist mindestens um die Pole Dream-Pop, Blue Eyed Soul und New Romantic. Alles Styles und Gattungen, die dank General Midi, MTV, VHS, Fanzines und Modezeitschriften bereits in den Achtziger Jahren populär wurden.

Die Kerzen – namentlich Felix Keiler, Jelena von Eisenhart Rothe, Fabian Rose und Lucas Wojatschke - haben das goldene Popjahrzehnt aus Gründen später Geburt nicht miterlebt. Sie kennen die besagten Styles aus Second-Hand-Läden und dem Internet.

 

Doch Die Kerzen sind beherzte Spürnasen und versierte Pop-Autodidakten. Sie kennen Bananarama eben nicht nur als Stock, Aitken & Waterman-Produkt (ein bekanntes britisches Produzenten-Trio), sondern bereits als Background-Sängerinnen aus Terry Halls „Fun Boy Three“. Sie haben die Popgeschichte von der Jukebox bis in die Cloud in sich aufgesogen in der Mecklenburgischen Diaspora, in der es über viele Jahre außer Kneipenabstürzen in Peters Pub und Filmen mit Al Pacino keine nennenswerten kulturellen Alternativen gab: Hits schreiben statt Abfrusten! …

 

Girlwoman

Analoge Synthesizer pulsieren zur Rhythmusmaschine in den unendlichen Weiten der Nacht. Eine markante Stimme singt von Roten Riesen und weißen Pillen. Willkommen in der surrealen Welt von GIRLWOMAN! Electro-Pop mit düsterem Chanson-Einschlag. Und wieso eigentlich GIRLWOMAN?! Fragen wir GIRLWOMAN doch am besten selbst und bekommen die folgende Antwort: „Wir haben als Kind gelernt, dass wir irgendwann einmal erwachsen sein werden und das dann vieles anders sein wird. Du kannst Kind sein oder du kannst erwachsen sein. Irgendwann wird es in deiner Biografie diesen harten cut geben, an dem du das eine bist - und das andere nicht mehr. Aber so ist es doch in Wahrheit nicht! Du bleibst immer auch das Kind, das du warst. Und je mehr du versuchst, das Kind in dir zu unterdrücken, desto unglücklicher wirst du auf lange Sicht werden. Ich habe jedenfalls keine Lust, mich in einen dieser zwei starren Zustände einzusortieren zu lassen, sondern möchte mich fortwährend ändern UND gleich bleiben - mal mehr als Kind und mal mehr als Erwachsener“ Dem ist erstmal nichts mehr hinzuzufügen. Lieber noch einen Tanz mit dem roten Riesen wagen.

 

Anfragen zu Interviews, hochauflösendem Bildmaterial oder weiteren Infos können an den Pressekontakt gestellt werden.

 

Weiter ›

Präsentiert von