So 15
September 2019
16:30
Theater
Kesselhaus
Eule findet den Beat
Das Kinder-Theater-Konzert
Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt
Das Kinder-Theater-KonzertEine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung.Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung. Die Eule taucht dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: ca. 70 Minuten)
Eule findet den Beat<br><small>Das Kinder-Theater-Konzert</small><br><small><small>Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt</small></small>
So 15
September 2019
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Rich Hopkins & The Luminarios Rich Hopkins ist als Gitarrist und Songschreiber gereift. Seine Musik verkörpert den romantischen Südwesten der USA in Rock’n’Roll-Form, wüstensturmartige Songs mit unwiderstehlichen Hooks und viel Herz. Durch diese Songs pumpt das Blut in einer Art, die deutlich macht, dass für Hopkins nichts mehr zählt als der Song. Diese Musik ist so etwas wie die hörbar gemachte Entsprechung von Regenschlieren in Sandstein – voll zeitloser Schönheit, in anmutig wechselhafter Form, aber stets formbar, kräftig und voller Wucht. Sicher, das mag wie die üblichen Übertreibungen in einer Künstler-Bio klingen, doch überall in der Welt gibt es ansehnliche Zuschauermengen, die Hopkins schon seit Jahren als Lebensretter des Wüstenrocks sehen, die sein Gitarrenspiel und seine rauen, idealistischen Songs seit seiner Major-Label-Zeit mit den Sidewinders (später umbenannt in Sand Rubies) in den späten 80ern und mit Rich Hopkins & The Luminarios lieben. Auf knapp zwei Dutzend Alben, alle überzeugend und subtil-dramatisch wie ein sich aufschaukelnder Monsun und trotzdem voller Freude. Unterwegs begegnete er der Texanerin Lisa Novak, einer Songschreiberin, deren Art, Geschichten zu erzählen, an gute Kurzgeschichten erinnert und deren Songwriting und Stimme wie eine staubige Mischung aus Emmylou Harris und Aimee Mann klingen – obwohl derlei Vergleiche nie die ganze Wahrheit abbilden. Das Album My Way Or The Highway bewegt sich zwischen rootsig schönem Boy-Girl-Rock’n’Roll, Garagenrock, hartem Country-Rock und sogar Hip Hop. Nicht einfach, das hinzukriegen. Zu den hochkarätigen Gastmusikern gehören Bassist George Reiff aus der Band von Joe Walsh und Alejandro Escovedos toller Gitarrist Jon Sanchez. Auf „Meant For Me“, das von Hopkins‘ herausragenden Neil-Young-in-der-Wüste-Riffs getragen wird, rappt Tucsons herausragender Hip Hop-Künstler Cesar Aguirre über persönliche Freiheit – eine umwerfende musikalische Mischung. Hopkins erfindet sich stets neu und motiviert sich selbst für weitere Songs und ist nun wieder mit seinem neuesten Material aus „Tombstone“ und seiner Band ‚Rich Hopkins & The Luminarios‘ auf Tour in Europa.
Rich Hopkins & The Luminarios
Sa 28
September 2019
20:00
Konzert
Kesselhaus
Julia Michaels
Inner Monologue Tour
Julia Michaels ist in den USA bereits ein Superstar. Nachdem sie bereits etliche Hits für verschiedene Stars geschrieben hat, ist sie mittlerweile als Solokünstlerin erfolgreich. Julia Michaels stammt aus Davenport, Iowa doch zog bereits als Kind nach Kalifornien, da ihr Vater an seiner Schauspielkarriere arbeiten wollte. Mit 12 Jahren fing sie an zu singen. Durch ihr Umfeld kam Julia früh mit der Unterhaltungsbranche Hollywoods in Kontakt und begann bereits mit 16 Jahren Songs zu schreiben. Im Alter von 19 schrieb sie dann ihren ersten Titelsong zur Disney-Serie „Austin and Ally“ – Von da an begann ihr steiler Aufstieg zu einer der gefragtesten Schreiberinnen in den USA. Sie komponierte Hits für Superstars wie Justin Bieber, Demi Lovato, Ed Sheeran, Selena Gomez und Shawn Mendez, sammelte Credits für zahlreiche Chart-Erfolge, doch blieb vorerst hinter den Kulissen. Das sollte sich ändern, als sich der aus Deutschland stammende Grammy Gewinner ZEDD Julia als Gastsängerin ins Studio holte. Ebenso stand sie für Jason Derulo am Mikrofon und performte 2016 gemeinsam mit Kygo einen Song bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele von Rio. Diese ganze Vorgeschichte war natürlich der perfekte Startpunkt für eine eigene Karriere. 2017 war es dann auch endlich soweit und Julia Michaels veröffentlichte ihr Debutsingle „Issues“, die es prompt auf Platz 11 der Billboard Top 100 schaffte. Im gleichen Jahr folgte nicht nur ihre Debüt-EP „Nervous System“, sondern auch Singles mit prominenten Mitstreitern wie Justin Bieber, Clean Bandit und Maroon 5. Auch 2018 war Julia fleißig und releaste 3 eigene Singles sowie Feature-Songs mit Five Seconds of Summer, James Bay und Shawn Mendes. Anfang diesen Jahres erschien dann ihr Zweitlingswerk „Inner Monologue Part 1“. In der Single „Anxiety“ mit Selena Gomez geht es um all die inneren Ängste und sozialen Zwänge, denen wir tagtäglich ausgesetzt sind. Mit einem Augenzwinkern und ihrer charismatischen Stimme schafft es Julia Michaels immer wieder so viel Persönlichkeit in ihre Lieder zu legen, dass man nur glücklich darüber sein kann, dass sie ihre Songs auch selbst performt. Wie das Ganze sich dann live auf der Bühne darstellt, kann man noch dieses Jahr in Deutschland und der Schweiz erleben. Für ihre Headline Tour kommt Julia mit ihrer Band nach Köln, Hamburg, Berlin, München und Zürich.
Julia Michaels<br><small>Inner Monologue Tour</small>